European Heritage Times



Anfang Mai 2022 findet das diesjährige Trainingsseminar der „European Heritage Times“ in der Bergstadt Schneeberg statt. Junge Menschen internationaler Herkunft mit Ausbildung bzw. Kenntnissen in kulturerberelevanten Bereichen besuchen unser Welterbe, entdecken das reiche Bergbauerbe und lassen spannende Geschichten entstehen. Diese werden in der Zeitschrift „European Heritage Times“ veröffentlicht. Diese wird anschließend online und in Papierform erhältlich sein.

Das Trainingsseminar des Projekts „European Heritage Times“ findet zum zweiten Mal in der Montanregion Erzgebirge/Krušnohoři statt. 18 junge Leute aus verschiedenen Ländern, u.a. aus Griechenland, Honduras, Indien, Italien oder der Türkei, verbringen gemeinsam eine Woche in Schneeberg und entdecken im Rahmen verschiedener Exkursionen die Montanregion. Auf dem Programm stehen unter anderem Ausflüge zum Erlahammer in Schwarzenberg, zum Siebenschlehener Pochwerk in Schneeberg oder auch zum Schacht 371 in Hartenstein. Fachkundige, lokale Vertreter führen die jungen Leute und berichten über die Standorte und ihre Bedeutung für das UNESCO-Welterbe.

Von den Organisatoren erhalten die Teilnehmer außerdem praktische Anleitung zu Aspekten des kulturellen Erbes, zum journalistischen Handwerk und zu redaktionellen Fertigkeiten. Die Artikel werden anschließend in der Zeitschrift „European Heritage Times“ veröffentlicht. Diese ist nach Projektabschluss unter www.europeanheritagetimes.eu und gedruckt verfügbar. Die englischsprachigen Artikel erreichen über die Plattform eine junge, weltoffene und internationale Leserschaft.

Betreut und geleitet wird das Projekt durch die Organisation European Heritage Volunteers. Die Organisation erfolgt gemeinsam mit der Bergstadt Schneeberg, der Sächsischen Welterbekoordination (Landesamt für Denkmalpflege) und dem Welterbe Montanregion Erzgebirge e. V., der auch die Gesamtkosten für die Projektdurchführung trägt.

 

Hintergrund:

European Heritage Volunteers (www.heritagevolunteers.eu) ist seit mehr als zwanzig Jahren in der Freiwilligenarbeit auf dem Gebiet des kulturellen Erbes tätig. Ziel des Programms ist die Verbindung zwischen dem Welterbe-Gedanken und der Freiwilligentätigkeit, um den internationalen Teilnehmern ein tieferes Verständnis von Welterbestätten durch praktische Projekte und Bildungsaktivitäten in Europa zu vermitteln. European Heritage Volunteers hat bereits mehr als 200 vergleichbare Projekte organisiert, an denen über 2.000 freiwillige Helfer aus mehr als 70 Ländern teilgenommen haben.

Fotoserien

European Heritage Volunteers (MI, 04. Mai 2022)