Ausbildung in der Verwaltung

 

 DEINE HEIMAT  
 DEINE AUSBILDUNG 

 

Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) in der Fachrichtung Landes- und Kommunalverwaltung

 

Rathaus

 

DIE STADTVERWALTUNG DER BERGSTADT

SCHNEEBERG – MODERN & TRADITIONSBEWUSST!

 

Die Stadtverwaltung Schneeberg bildet seit September 2020 eigene Auszubildende zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) in der Fachrichtung Landes- und Kommunalverwaltung aus.

Ziel ist es, unsere Auszubildenden bei ihren Einsätzen in allen Fachbereichen der Verwaltung fachlich und persönlich zur Seite zu stehen und sie nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung nach Möglichkeit zu übernehmen.

 

Wir suchen motivierte, freundliche und ehrgeizige Persönlichkeiten mit Interesse an Verwaltungstätigkeiten, guter Kommunikationsfähigkeit, Freude im Umgang mit Menschen und Verständnis für Gesetzestexte.

 

Im Gegenzug bieten wir unter anderem modern ausgestattete Arbeitsplätze in einem historisch ehrwürdigen Arbeitsumfeld, Arbeiten in eingespielten Teams sowie alle Vorzüge, die der Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD-BBiG) zu bieten hat.

 

 

VSV

 

DAS BERUFSBILD –

VIELSEITIG EINSETZBAR!

 

Arbeit mit Menschen, Organisation von Projekten und Veranstaltungen, raus auf die Baustelle oder überwiegend mit Gesetzen oder Zahlen arbeiten?

Der Beruf Verwaltungsfachangestellter bietet eine Menge Einsatzmöglichkeiten: Ganz nach ihren persönlichen Stärken arbeiten ausgebildete Verwaltungsfachangestellte in den verschiedensten Bereichen einer öffentlichen Verwaltung.  

Zu den Aufgaben zählen u. a. das Erledigen von Büro- und Verwaltungsangelegenheiten, das Erfassen von Problemstellungen und das Entwickeln von bürgerorientierten, rechtlich begründeten Lösungsvorschlägen. Das Kommunizieren mit Bürgern und/ oder Mitarbeitern ist ebenso wichtig, wie das Verständnis für Gesetzestexte.

 

Dein treuer Wegbegleiter durch die Ausbildung: Die Vorschriftensammlung für die Verwaltung in Sachsen – kurz VSV. Doch keine Angst, die drei Bände müssen nicht auswendig gelernt werden. Wichtig ist zu wissen, wo man nach den speziellen Rechtsgrundlagen suchen muss.

 

 

Ausbildung

DIE AUSBILDUNG – ABWECHSLUNGSREICH & ALLES ANDERE ALS LANGWEILIG!

 

Die Ausbildung ist eine staatlich anerkannte Ausbildung.

Sie beginnt jährlich zum 1. September, dauert 3 Jahre und

beinhaltet eine Zwischen- und Abschlussprüfung. 


An modern eingerichteten Arbeitsplätzen in unserem renovierten, ehrwürdigen Rathaus, unserem ebenfalls sanierten Verwaltungsgebäude in der Schulgasse 9 sowie in weiteren Außenstellen wie zum Beispiel Schulsekretariate werden von unseren Auszubildenden alle drei Fachbereiche umfassend durchlaufen.

Um alle inhaltlichen Vorgaben unserer Ausbildung bestmöglich erfüllen zu können, bekommen unsere Auszubildenden zudem im Sozialamt des Landratsamtes Erzgebirgskreis praktische Kenntnisse für den Bereich Sozialrecht vermittelt.
Schnell werden Sie feststellen, dass Theorie und Praxis ineinanderfließen. Die theoretischen Kenntnisse, welche Sie in Ihrer praktischen Ausbildung in der Stadtverwaltung anwenden müssen, erlernen Sie blockweise im Beruflichen Schulzentrum für Wirtschaft II in Chemnitz oder in der dienstbegleitenden Unterweisung am Studieninstitut in Chemnitz. Im Letzteren werden Sie in den einzelnen Verwaltungsgebieten unterrichtet wie zum Beispiel Baurecht, Polizeirecht, Kommunalrecht oder dem allgemeinen Verwaltungsrecht.

 

 

 

Rechnen

FACHBEREICHE IM ÜBERBLICK –

DREI IN DREI JAHREN!

 

das Hauptamt mit seinen Sachgebieten

  • Allgemeine Verwaltung
  • Personalverwaltung
  • Einwohnermeldeamt
  • Jugend, Schulen und Soziales sowie
  • Tourismus- und Wirtschaftsförderung
  • Ordnungsverwaltung

 

das Bauamt mit seinen Sachgebieten

  • Hochbauamt
  • Straßen- und Tiefbauamt
  • Betriebshof

 

Finanzen mit seinen Sachgebieten

  • Finanzbuchhaltung
  • Finanzwirtschaft/Steuern
  • Liegenschaften
  • Stadtkasse

 

 

Frage

JETZT MAL KLARTEXT: WAS IST MIT VERGÜTUNG, URLAUB & ARBEITSZEIT? – ALLES TRANSPARENT GEREGELT!

 

Die Vergütung und der Urlaub richten sich nach dem TVAöD-BBiG, dem Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst. Nach aktuellem Stand erhalten Auszubildende folgende attraktive Vergütung:

 

  1.  Lehrjahr: 1.068,26 €

  2.  Lehrjahr: 1.118,20 €

  3.  Lehrjahr: 1.164,02 €

     

Auch die Anzahl an Tagen für den Erholungsurlaub kann sich sehen lassen: In jedem Kalenderjahr stehen Ihnen 30 Tage zur Verfügung.

 

Ihre wöchentliche Arbeitszeit beträgt zu Beginn der Ausbildung 39,5 Stunden. Und ab Januar 2023 sogar 39 Stunden.

 

 

Vertragsunterzeichnung Azubi

INTERESSE? – WIR FREUEN UNS AUF

IHRE BEWERBUNG!

 

 

Was Sie bisher gelesen haben gefällt Ihnen? Dann schauen Sie doch gern im Herbst genau hier wieder vorbei und informieren Sie sich, ob wir für das kommende Schuljahr eine Ausbildungsstelle anbieten.
 
Wenn Sie allgemeine Fragen zur Ausbildung haben – zum Inhalt, Ablauf oder Organisation – können Sie sich gern bei einer von unseren Ausbildungsleiterinnen melden:
 
   Frau Franke:                          03772 356-142
   Frau Fleischer:                      03772 356-233
 
oder schreiben Sie uns eine E-Mail an .

 

 

Ausbildungsmesse

BERICHTE UNSERER AUSZUBILDENDEN

AUTHENTISCH & UNZENSIERT!

 

Darf es nun noch etwas Hintergrundwissen sein? Dann schauen Sie hier gern regelmäßig vorbei, um die neuesten Berichte unserer Auszubildenden zu lesen – authentisch und

unzensiert!

Wir wünschen viel Freude beim Lesen!

 

> Das erste halbe Jahr ist geschafft - ein (humorvoller)

   Rückblick

    von Frau Bauer, geschrieben im 1. Ausbildungsjahr

 

 

Stellenausschreibung

AKTUELLE STELLENAUSSCHREIBUNG

BEWIRB DICH JETZT!

 

Derzeit läuft keine Ausschreibung für die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten.

 

Sie können sich aber gern bei uns melden, wenn Sie Interesse an einem Schulpraktikum bei uns haben. Schreiben Sie uns gern eine E-Mail an  oder rufen Sie uns an 03772 356-217.