Lesung: "Schatten über dem Erzgebirge"

21. 10. 2021 um 18:30 Uhr

Am 6. Juli 2019 ernennt die UNESCO die Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří zum Welterbe - eine seit dem 11. Jahrhundert gewachsene Bergbaulandschaft beiderseits der sächsisch/böhmischen Grenze. Seit dem ersten Fund von Silbererz im Jahre 1168 wurde im Erzgebirge bis 1990 ununterbrochen Bergbau getrieben. Die Kurzgeschichten haben ihre Schauplätze jeweils an einer Welerbestätte. Die Handlungen entführen Leserinnen und Leser an diese Orte, nehmen sie mit in deren Historie und entfachen Neugier, diese zu besuchen.

 

Am 21. Oktober 2021, um 18.30 Uhr, liest der Autor Uwe Schimunek (Leipzig) über den Welterbebestandteil Bergbaulandschaft Eibenstock den Kurzkrimi "Das Versteck in der schwarzen Pinge" und der Musikant Jörg Heinicke (Annaberg- Buchholz) serviert urige erzgebirgische Lieder und Anekdoten.

 

Bis zum 20.10.2021 können Sie sich noch telefonisch unter 03772 356226 oder unter 550jahre@schneeberg.de anmelden.

Der Eintritt ist frei.
Um Beachtung der geltenden Corona-Schutzmaßnahmen wird gebeten. Zutritt entsprechend der 3G-Regelung.

 
Foto zur Veranstaltung

 

Veranstaltungsort

Bergsicherung Schneeberg

 

Veranstalter

Stadt Schneeberg & Baldauf Villa